Domaine du Puy Marquis | Ventoux

Der Hang neigt sich gegen Süden. Die kleine schmale Strasse führt stetig höher und höher. Holperig aus einem Mosaik von Schlaglöchern. Reben, Lavendelfelder, Wald, drei vier Häuser, eine Lavendelmühle mit ausgedampftem, die ganze Umgebung einduftendem Lavendeltrester (oder ist es nur der Trester des Lavendine? Aber das ist eine andere Geschichte!). Dann noch enger die Strasse, noch weiter und noch höher, bis sich plötzlich die Sicht öffnet. Unten zu Füssen das kostbare Tal zwischen Ventoux und Luberon. Hier oben das wunderschön in der einmaligen Landschaft gelegene Weingut. Ein wahrscheinlich aus Prinzip murrender Riesenhund „begrüsst“ einen. Dann Alexander Leclercq, der Sohn des ehemaligen Veloprofis und Altmeisters. Die Arme bis zu den Ellbogen paniert mit gepressten Traubenbeeren und Traubensaft. Die den Winden und Temperaturen ausgesetzte Lage auf 450 müM die die Reben fordert, die Südhänge mit steinigen, tonhaltigen Kalkböden die sie fördert und das Handwerk im Rebberg und Keller bringen Trinkgenussfreuden hervor, die Herz, Geist und Seele erfreuen. Mit jedem Schluck erhält man ein Stück Stolz der hier arbeitenden und lebenden Persönlichkeiten.

Auszeichnungen: Dieses Weingut ist eine Auszeichnung als solches...

 


Viognier 2012/16 | CHF 17.20/Fl.

100 % Viognier | 13 % | 750 ml

 

Degustation: Intensiv fruchtiges und frisches Bukett. Sehr Terroir betont im Gaumen. Eine Fülle von Aromen, Dank des dezenten Barrique schon beinahe ein opulenter Wein. Trotzdem elegant. Dicht mit einem anhaltenden, fruchtigen Abgang.

Passt wunderbar zu Terrine, Fischvorspeisen, einem Sommerabend.

 

Fût de Chêne 2012/15 | CHF 15.20/Fl.

50 % Syrah, 50 %Grenache | 14 % | 750 ml

 

Degustation: Die Weine von kräftiger Farbe entwickeln ein Bukett mit Noten von roten Beeren von Gewürzen und Lakritze. Der Geschmack ist abgerundet und bietet eine Struktur von samtiger Gerbsäure, die ihm ein gutes Potential verleiht.

Passt wunderbar zu würzigen Fisch- und Fleischgerichten, Käse und kalten Platten.

 

Merlot 2012 | CHF 13.-/Fl.

100 % Merlot | 14 % | 750 ml

 

Degustation: Mit einer "Ausbeute" von lediglich gut 3 Tausend Flaschen pro Hektare ist schon vieles über die Qualität und das „Konzentrat“ gesagt. In der Nase erhellende Noten von Tee und Rauch. Schöne Thymianwürze im langen Abgang. Eingebundene, leckere Tannine, saftig, präsent - einfach wunderbar bekömmlich und man freut sich auf die nächste Flasche.

Passt wunderbar zu dunklem Fleisch, Grillfleisch und Käseplatte. 

 

Prestige 2010 | CHF 21.-/Fl.

90 % Syrah, 10 % Grenache | 14.5 % | 750 ml

 

Degustation: Eine unglaublich dichte Präsenz mit einer Fülle von Aromen aus der Ecke dunkle Beeren, Confiture, getrocknete Pflaumen. Auch Noten von Salbei und Rosmarin sind auszumachen und geben den nötigen Kontrast und Würze. Tabak und schwarzer Pfeffer runden die Aromen ab. Trotz der Üppigkeit ein Wein mit Finesse, lang, gross.

Passt wunderbar zu dunklem Fleisch, Wild, Geschmortem, guten Freunden.